Gibt es wirklich Inkarnationen?

Eine Frage, die uns immer wieder gestellt wird. Das ist eine Frage, die viele Gemüter sehr bewegt, was wir gut verstehen können.
Es wurden viele Versuche gestartet, um Inkarnationen zu beweisen, dicke Bücher wurden dazu geschrieben.
Viele Menschen haben nicht den geringsten Zweifel daran, andere lehnen den Gedanken, ohne ihn zu prüfen, glattweg ab.
Für unsere tägliche Praxis der Lösung von den faktischen und emotionalen Inhalten aus vergangenen Leben ist es nicht notwendig, ob jemand daran glaubt oder nicht.
Wenn jemand sagt, er erinnert sich, gestern Dies und Das zum Frühstück gegessen zu haben, dann nehmen wir ihm das auch ab. Es gibt keinen Grund daran zu zweifeln, dass der Mensch Dies und Das zum Frühstück gegessen hat!
Also, warum sollte man daran zweifeln, dass die Erinnerungen im vollständigen Wachbewusstsein, wie es bei uns üblich ist, falsch oder ersonnen wären?
Die Erinnerung reicht, um sie als richtig und vor allen Dingen wichtig zu nehmen.
Die Lösung von der Anbindung an diese Erinnerungen sind das Wichtige.
Der Mensch soll frei und ungebunden von Vergangenem sein und immer mehr in das Jetzt kommen.
Das ist wesentlich.
Das ist unser Ziel.


Ein Gedanke zu “Gibt es wirklich Inkarnationen?

  1. Ohne Inkarnationen können aus meiner Sicht auch nur Anbindungen im jetzigen Leben entstanden sein, was aber die Anbindungen nicht wirklich alle erklären könnte bzw. Sie nicht ins Bewusstsein bringen würde.

    Alle „Erinnerungen“ wären nur Einbildungen und Illusionen….

    Von allen „Patienten“…..

    Dies zu glauben, wäre die perfekte Matrix der transhumanistischen Welt.

    Eher eine unwahrscheinliche Variante, auch wenn es eine aktuell staatlich und von den „Eliten“ favorisierte neue Religion ist….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.