Unsere Reinkarnationstherapie

Reinkarnationstherapie und der Weg zu sich selbst

Es gibt die unterschiedlichsten Ansätze und Ziele, die mit Reinkarnationstherapie / Inkarnationsarbeit verbunden sind. Aus unserer Sicht, ist es eine tiefgreifende Persönlichkeitsarbeit, denn es geht um das Lösen und die Befreiung von jeglicher Art der Determinierung, die durch Muster und Persönlichkeitsstrukturen aus Inkarnationen entstehen.

Unser Ziel ist Freiheit: Die Freiheit VON allem was den Menschen festhält und einschränkt und die Freiheit FÜR das, was ich wirklich bin und will.

Freiheit

Mit der Reinkarnationstherapie, die wir seit ca. 30 Jahren praktizieren, können alle Bereiche des menschlichen Daseins von Blockierungen befreit werden. Vom Anfang des Seins bis hin zu – für die Zukunft projektierten – Inkarnationen können ins Bewusstsein gebracht und gelöst werden.

Dafür ist es notwendig, die Auseinandersetzung mit Inkarnationen ohne gesellschaftliche Moral, Ideologie und religiöse Dogmen zu lehren und zu praktizieren.

Hinführung statt Rückführung

Eigentlich sprechen wir lieber von “Hinführung zu den Inkarnationserinnerungen“. Der Grund ist einfach. Objektiv kann es keine Rückführung geben, da die Erinnerung, die in der Vergangenheit zu sein scheint, immer im Jetzt stattfindet. Somit entspricht das Wort “Hinführung” oder auch „Aktivierung der Erinnerung eines früheren Lebens“ eher den Tatsachen.

Unserer Erkenntnis nach unterliegt die Reinkarnationstherapie meist einem großen Irrtum. Man kann die Vergangenheit weder ungeschehen machen, noch beraten, therapieren bzw. verändern. Denn ein vergangenes Leben ist unabänderlich. Lediglich unsere Anbindungen an Vergangenes kann geändert werden – genau das ist unser Weg. Das Verstehen und die Lösung von den Anbindungen an Ereignisse aus vergangenen Leben.

Der ganze Mensch, frei (von Inkarnationen), leicht und tief in sich verankert

Das ist unser Ziel. Die Frage der Wahrheit der RE-Inkarnationen und Wiedergeburt überlassen wir den entsprechend interessierten Menschen und auch jenen, die sich zu diesem Thema kompetent erklären. Wir halten uns an das, was jetzt wahrnehmbar, prägend und determinierend ist. Unser Ziel ist der Mensch, der frei ist von Blockierungen und Einschränkungen durch Strukturen aus vergangenen Leben und Existenzformen.

Atlantis und andere Inkarnationen

In der intensiven Auseinandersetzung mit menschlichen Strukturen, haben wir herausgefunden, dass es viel mehr Inkarnationen gibt, als allein die, die auf Menschenleben zurückgehen. Alle Existenzformen, die dem heutige Dasein vorausgehen, sind als Abdrücke und Prägungen in uns vorhanden. In unserer Reinkarnationstherapie sind daher Rückführungen zu allen Bereichen der menschlichen Evolution / Entwicklung ein Bestandteil.

Atlantis und die atlantische Inkarnation ist dabei wohl das Spektakulärste, da die atlantische Inkarnation dem menschlichen Wesen recht nah kommt und mit vielen Mythen und Legenden behaftet ist.
Doch es gibt mehr, es gibt Körperinkarnationenkosmische Inkarnationen und den Beginn der körperlichen, menschlichen Existenz, die erste Inkarnation. Wer ganz in die Reinkarnationstherapie, die wir in diesem Zusammenhang Inkarnationsarbeit nennen, einsteigt, befasst sich mit allem, was unser Leben ausmacht.

Unsere Devise

Im Hier und Jetzt das Leben mit Hilfe der Reinkarnationstherapie, durch Integration und Lösung der Blockierungen aus Inkarnationen Stück für Stück lebenswerter, einfacher, friedlicher und harmonischer machen.

 

 

Wie viele Leben hat ein Mensch? Eine wichtige Frage, der Frauke Teschler in diesem Text nachgeht.
Sie finden dort einen Überblick über alle Inkarnationen, mit denen ein Mensch zu tun hat.
Klicken Sie auf das Bild und Sie können den Text kostenlos downloaden.