Rückführungen

Rückführungen ohne Hypnose, ist das möglich?

Das hören wir immer wieder, denn Rückführungen in vergangene Leben werden mit Hypnose verbunden. Dabei braucht es sie gar nicht. Im Gegenteil! Je wacher und bewusster ein Teilnehmer während einer Rückführung ist, umso klarer und besser kann er das Erinnerte erleben und verarbeiten.

Doch das Erinnern eines vergangenen Lebens ist nicht üblich, daher haftet ihm etwas Mystisches und Unvorstellbares an. Im Kern unterscheidet es sich jedoch nicht davon, ein Kindheitserlebnis ins Bewusstsein zu bringen, welches man vergessen hat. Wie leicht oder wie schwer ein Geschehen zu erinnern ist, hängt davon ab, mit welchen Emotionen es verbunden ist und nicht, wie lange es (zeitlich) zurückliegt.

Vergangene Leben, Kindheitsereignisse, Pränatales und mehr…

Eine Rückführung ist ein therapeutisches Mittel. Im Sprachgebrauch wird damit die Erinnerung an vergangene Leben / Inkarnationen verbunden. Das ist jedoch nicht alles. Rückführungen können auch Ereignisse des jetzigen Lebens zum Ziel haben, die eigene Geburt oder Pränatales thematisieren, Lebenssituationen unserer Ahnen bewusst machen und vieles mehr. Was im Mittelpunkt einer Rückführung steht, hängt von den Fragen und Themen eines Teilnehmers ab.

Der Ablauf

Und so geht es: (Das beste Bild bekommen Sie natürlich, wenn Sie es selbst erleben 😉 ).

  • Wir arbeiten in Rückführungen im Wachbewusstsein, d.h. OHNE Hypnose, OHNE Trance.
  • Der Ausgangspunkt einer Rückführung ist immer Ihre Fragestellung.
  • Wir nutzen unterschiedliche Techniken, um die Erinnerung an Ereignisse der Vergangenheit zu aktivieren (Körperhaltungen, Mentaltechniken, Schlüsselsätze, Visualisierung, Emotionen, Verhaltensweisen, …).
  • Wir wählen die Technik aus, mit der ein/e Teilnehmer/in, seiner Persönlichkeit entsprechend, die Erinnerungen am besten aktivieren kann.
  • Wir leiten zu den zentralen Themen und Ereignissen.
  • Der/die Teilnehmer/in kann die Erinnerungen steuern und sie beenden, wenn er/sie möchte.
  • Und: Wir begleiten die Rückführung so, dass das Erlebte gut zu verarbeiten ist und nicht zu einer Überforderung wird.

Das Drumherum

Wir sitzen gemeinsam an einem Tisch oder
wir treffen uns in einer Videokonferenz.

Wir führen über Körperhaltungen, Mentaltechniken, Visualisierungen, Schlüsselsätze, Emotionen, Verhaltensweisen zu den Erinnerungen HIN.
Wir verabreden uns meist für 1,5-2 Stunden zu einer ersten Rückführung. Danach können bei Bedarf weitere Termine vereinbart werden.
Wenn der Rückführungsteilnehmer mit uns vor Ort arbeiten möchte oder eine weite Anreise hat, verabreden wir mehrere Termine über 1-2 Tage verteilt.

In unseren Rückführungen geben wir den Teilnehmer/inne/n Mittel an die Hand, mit deren Hilfe sie sich zu Hause selbständig mit den Inhalten der Rückführung befassen können.

Wenn Sie noch mehr wissen möchten, fragen Sie uns gern!

Videos

Was ist eine Rückführung?

Ein Beispiel, wie man Inkarnationen erinnern kann

Das sind die Möglichkeiten

Rückführungen im Wachbewusstsein

Bei unseren Rückführungen behält ein Teilnehmer sein volles Wachbewusstsein. Ereignisse aus einem vergangenen Leben sind darum für uns heute relevant, weil sie Spuren in uns hinterlassen und bis heute wirksam sind. Diese gilt es, sich bewusst zu machen, um nicht weiter an längst Vergangenes gebunden zu sein. Für die Erinnerung braucht es Wachheit, Konzentration und am Anfang eine professionelle Begleitung, die sich mit den Möglichkeiten der Reinkarnationstherapie auskennt. Hier erfahren Sie mehr über unser Vorgehen…

Rückführungen vor Ort oder als Videokonferenz

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Arbeit mit uns: Sie können zu uns kommen und wir führen Face to Face eine Rückführung durch oder beraten Sie bei Ihren Fragen. Wir können uns über das Internet in einer Videokonferenz treffen. Auch dies haben wir bereits lange erprobt. Wir können mit einem analogen Treffen in unseren Räumen beginnen unddie Beratung als Videokonferenz fortsetzen. Hier erfahren Sie mehr darüber…

Befundaufnahme / Anamnese / Diagnostik

Wenn Sie schon vieles versucht haben, um ein Lebensthema zu lösen, bisher aber ohne Erfolg waren, bietet es sich an, zu Beginn der Beratung eine Befundaufnahme / Anamnese durchzuführen. Sie bringt Klarheit über die Ursachen und Zusammenhänge eines Themas. Im Anschluss kann die therapeutische Arbeit effektiv und direkt auf die Ursachen abgestimmt werden. Mehr zu dieser Befundaufnahme erfahren Sie hier…

Rückführung zum Kennenlernen

Viele möchten erst einmal schnuppern, erfahren, wie eine Rückführung sich anfühlt und wissen, ob es überhaupt geht, Ereignisse aus einem vergangenen Leben zu erinnern.
Das ist durch und durch verständlich, denn nur wenige haben bisher so eine „Reise“ unternommen.

Um diesem Bedürfnis nachzukommen, haben wir das Angebot:
Rückführung zum Kennenlernen kreiert.

Lesen Sie mehr über darüber…

Was kostet eine Rückführung?

Eine Rückführung zum Kennenlernen können Sie einmalig zum Sonderpreis von 120.-€ für 1,5 Zeitstunden besuchen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie als Videokonferenz oder direkt vor Ort stattfindet. 1,5 Stunden ist die Zeit, die man braucht, um in Kontakt mit den Erinnerungen an ein früheres Leben zu kommen, wichtige Details kennenzulernen und erste Rückschlüsse auf die Relevanz für das heutige Leben zu ziehen.

Weitere Beratungen werden nach Zeit abgerechnet. Erfragen Sie gerne den aktuellen Stundensatz bei uns.

Haben Sie Fragen oder möchten eine Beratung zur Rückführung? Hier können Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Mailadresse erhoben und verarbeitet wird. Meine Daten werden nur zweckgebunden genutzt und nach abgeschlossener Bearbeitung gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einführung in die Reinkarnationstherapie

Beiträge unseres Blogs

(Re)Inkarnationsarbeit als Persönlichkeitsentwicklung

Es gibt die unterschiedlichsten Ansätze und Ziele, die mit der Inkarnationsarbeit verbunden sind. Aus unserer Sicht, ist die Inkarnationsarbeit eine tiefgreifende Persönlichkeitsarbeit....

„Wie läuft eine Rückführung eigentlich ab?“

„Wie läuft eine Rückführung eigentlich ab?“ werden wir immer wieder gefragt. Also: – Wir arbeiten grundsätzlich im Wachbewusstsein, d.h. OHNE Hypnose. – Jede/r Teilnehmer/in...

Karma und das Karmarad

Immer wieder tauchen in Gesprächen über Reinkarnation die Begriffe „Karma“ und „Karmarad“ auf. Die Begriffe scheinen inflationär gebraucht zu werden und viele, die die Bwegriffe benutzen, wissen...

Vortrag zu Reinkarnation und Rückführung

Auszug aus einem 2-stündigen Vortrag zum Thema Inkarnation und Reinkarnation von Wilfried Teschler, am Aschermittwoch 2011. Reinkarnation, Inkarnation und ihre Bedeutung fürs heutige...

Gruppe zur Reinkarnationstherapie auf Facebook

Hier auf Facebook existiert auch eine Gruppe zum Thema Reinkarnationstherapie: Diskutieren Sie mit, lesen Sie mit, machen Sie mit:...