„Wie läuft eine Rückführung eigentlich ab?“

„Wie läuft eine Rückführung eigentlich ab?“ werden wir immer wieder gefragt.
Also:
– Wir arbeiten grundsätzlich im Wachbewusstsein, d.h. OHNE Hypnose.
– Jede/r Teilnehmer/in steuert ihre/seine Erinnerungen selbst und beendet sie, wann er/sie möchte.
– Wir führen mit Körperhaltungen, Mentaltechniken und mehr zu den Erinnerungen HIN und begleiten die Erinnernden, während sie sich die Begebenheiten und Lebensumstände einer Inkarnation zugänglich machen.
– Die Intensität einer Rück-Erinnerung ist unterschiedlich, man kann sie mit Erinnerungen an Lebenssituationen aus dem jetzigen Leben vergleichen.
– Um zu einer Inkarnation, einer Erinnerung / Anbindung an ein vergangenes Leben HINzuführen, verabreden wir uns für 2-3 Stunden mit einem Interessenten. Danach können bei Bedarf weitere Termine zum Nacharbeiten vereinbart werden.
– In unseren Einzelrückführungen geben wir den Teilnehmer/inne/n Mittel an die Hand, mit deren Hilfe sie sich zu Hause selbständig mit den Inhalten der Inkarnation befassen können.

Wenn Sie noch mehr wissen möchten, fragen Sie uns gern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*